DEUTSCH-POLNISCHE GESELLSCHAFT SACHSEN - GESELLSCHAFT FÜR SÄCHSISCH-POLNISCHE ZUSAMMENARBEIT E. V. NIEMECKO-POLSKIE TOWARZYSTWO SAKSONII - TOWARZYSTWO WSPÓŁPRACY SAKSOŃSKO–POLSKIEJ T. Z. - Träger des Deutsch-Polnischen Preises 2001 -
DEUTSCH-POLNISCHE GESELLSCHAFT SACHSEN -GESELLSCHAFT FÜR SÄCHSISCH-POLNISCHE ZUSAMMENARBEIT E. V. NIEMECKO-POLSKIE TOWARZYSTWO SAKSONII - TOWARZYSTWO WSPÓŁPRACY SAKSOŃSKO–POLSKIEJ T. Z. - Träger des Deutsch-Polnischen Preises 2001 -

Für die DPG Sachsen ist die Zusammenarbeit mit entsprechenden Initiativen und Vereinen in Sachsen und in Polen, und dort vor allem in unserer Nachbarregion Dolny Śląsk/Niederschlesien, unverzichtbar. Auf einige dieser Partner wollen wir hier hinweisen.

 

Die Republik Polen gestaltet ihre Kulturarbeit im Ausland durch die Polnischen Institute. In Sachsen wird dies wahrgenommen durch das Polnische Institut Berlin – Filiale Leipzig. Das P.I. ist gegenüber dem Alten Rathaus Leipzig, Markt 10, zu finden. www.leipzig.polnischekultur.de

 

Unsere DPG ist wie über 50 andere Gesellschaften Mitglied im Bundesverband der Deutsch-Polnischen Gesellschaften mit Sitz in Berlin. www.dpg-bundesverband.de

 

Zum Bundesverband gehören u. a. die DPG Hamburg (www.dpg-hamburg.de), die DPG Chemnitz und die DPG Niederschlesien.

 

Der Bundesverband ist auch Herausgeber der zweisprachigen Quartalzeitschrift Dialog. www.dialogonline.org

 

Die Zusammenarbeit mit den Partnerstädten ist für uns sehr wichtig. Dabei seien Krakau (Partner von Leipzig) und Wrocław/Breslau (Partner von Dresden) genannt. Wichtigster Partner in Breslau ist die Edith-Stein-Gesellschaft, die ein aktiver Partner im Jugendaustausch, aber auch in der polnisch-deutsch-jüdischen Verständigung ist. www.edytastein.org.pl

 

Für Seminargruppen, Exkursionen, aber auch für Einzelreisende ist das Angelius-Silesius-Haus in Breslau eine gute Adresse. www.silesius.org.pl

 

Studentinnen und Studenten der Niederschlesischen Hochschule für kommunale Dienste „Asesor“ in Breslau sind regelmäßig unsere Gäste. www.asesor.pl

 

Enge Beziehungen bestehen auch nach Gostyń, Wieluń, Slawa und Jasło.

Gostyń ist in Dresden durch die Flamme der Versöhnung auf der Frauenkirche und durch die Märtyrer der Schwarzen Legion bekannt ist.  

Mit Wieluń, der polnische Stadt, die als erste nach Beginn des 2. Weltkrieges bombardiert wurde, verbindet uns die Friedensarbeit und das Gedenken an die Opfer der Kriege.  

Zu Slawa und seinem Ortsteil Lubogoszcz (Laubegast) unterhält Dresden-Laubegast eine enge Freundschaft.

Als unsere DPG 2002 mit dem Deutsch-Polnischen Preis von Sejm und Bundestag geehrt wurde, erhielt diese Auszeichnung auch der polnische Verein St. Hedwigsstiftung Morawa. Die Stiftung widmet sich der Sozialarbeit im ländlichen Raum, organisiert Seminare für Schüler, Jugendliche und Studenten, ist aber auch ein lieber Gastgeber für Privatreisende. www.morawa.org

 

In Zgorzelec, der Partnerstadt von Görlitz haben wir herzliche Beziehungen zur Gruppe der Veteranen der Armia Krajowa, aber auch zum Dom Kultury, dem städtischen Kulturhaus.

 

Als „erste Adresse“ der polnischen Kultur in Dresden muss natürlich das Kraszewski-Museum, eine Filiale des Stadtmuseums Dresden, genannt werden. Das Museum bietet neben der Dauerausstellung zu J. I. Kraszewski und zur polnischen Immigration im 19. Jahrhundert ein sehr buntes Veranstaltungsprogramm an. Und viele unserer Veranstaltungen finden ebenfalls in diesem Museum in der Dresdner Neustadt statt. www.museen-dresden.de

 

Aktiver Partner in Dresden ist die Polonia Dresden e. V., die ebenfalls im Kraszewski-Museum ihren Sitz hat. Die Polonia richtet sich mit ihren Angeboten schwerpunktmäßig an die Polinnen und Polen und ihre Familien in Dresden. www.polonia-dresden.de

 

Ein neugegründeter Verein der deutsch-polnischen Zusammenarbeit in Dresden ist conduco e. V., der sich vor allem der kinder- und Jugendarbeit, aber auch dem Erlernen der polnischen Sprache widmet. www.conduco-info.com

Viele unserer Partner in Polen bieten Kurse der polnischen Sprache unterschiedlicher Form an, z. B. die Deutsch-Polnische Akademische Gesellschaft mit Sitz in Krakau mit Sprachkursen und ein Programm „Krakau erleben“. Informationen dazu erhalten Sie von unserem Vizepräsidenten Mario Schmidt, der seit mehreren Jahren regelmäßig in Krakau ist, um Polnisch zu lernen oder unter www.polnischkurse.org